Es geht auch ohne Berge. Und es geht auch mit dem Rad.

Erstaunlich finde ich die Mischung aus Landschaft und städtischer Atmosphäre auf dieser Tour. Auch beim dritten Mal faszinieren mich die Grachten, Polderlandschaften und die historischen Altstädte auf dieser Holland-Rundtour.

Komfortabel! Und Abwechslungsreich.

Mit insgesamt knapp über 300 Kilometern Distanz verteilt auf eine Woche gibt es genug Zeit und Gelegenheit Südholland aus der Rad-Perspektive abseits der Hektik und doch mittendrin zu erleben und erfahren: Nordsee, Amsterdam, Den Haag, Utrecht, Delft und Rotterdam. Tulpen, Käse und Goldenes Zeitalter.

Komfortsteigernd bei dieser Tour: Das Gepäck wird von Station zu Station transportiert, geschlafen wird in guten Hotels.

Interesse?

Mehr zu dieser Rad-Rundreise findest Du bei Wikinger Reisen. Am 18. August startet die Tour, die ich als Guide begleite. Noch sind Restplätze vorhanden.

 

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous reading
Sonne satt – Herbstwanderungen im Languedoc
Next reading
E5: Komfortabel über die Alpen