Diese Tour ist das Ergebnis des kleinen (aber feinen) Explorer Walks vom 4. März, zu dem sich einige mutige Mit-Geherinnen und -Geher entschieden haben. Mutig deshalb, weil diese Runde in der Form eine "Erstbegehung" war. Wir hatten eine Idee, wie es aussehen sollte, waren jedoch nicht sicher, wo wir tatsächlich (trotz Karte und Technik) herauskommen. Ein kleines Abenteuer eben...

Insofern vergleichbare Rahmenbedingungen wie beim Explorer Walk im kühlen Januar. Auf jeden Fall freue ich mich über weitere und zusätzliche Entdecker und Abenteurer bei den kommenden Explorer Walks.

So nah - und doch ganz schön neu...

Kreis Warendorf, Telgte, Westbevern... habt Ihr bestimmt schon mal gehört. Vielleicht war der eine oder andere von Euch sogar schon im Freibad Klatenberge. Zu Fuß ist das dann doch wieder eine ganz andere Sache! Scheinbar bekannte Ecken zeigen sich beim Wandern aus ganz anderen Perspektiven.

Selbstorganisiert

Nach einem kleinen Feinschliff geht auch dieser Explorer Walk in mein Guide-Repertoire über - geht also quasi Live! Ihr könnt den Weg (unten) als .gpx-Track (für Garmin und Co.) und als .kml-Datei (für Google und Co.) herunterladen. Beachtet bitte, dass ich keine Gewähr für die Daten übernehmen kann. Wetter, Forstarbeiten etc. können die Tour erschweren oder unmöglich machen. Verlasst Euch niemals ausschließlich auf die Daten und Euer Navi allein - selbst in diesen Breiten.

Oder mit Guide!

Wer auf Nummer sicher gehen will und sich nicht um Orga und so Zeugs kümmern will, der kann mich als Guide buchen - Tipp am Rande. Das geht am besten ab einer Gruppe von 5. Fragt mich einfach.

Charakter / Beschreibung

Wie in dieser Gegend kaum anders zu erwarten: Flach... ziemlich flach. Allerdings ist der Asphaltanteil erfreulich gering, der Wald- und Forstweg-Anteil erfreulich hoch; speziell im Naturschutzgebiet Klatenberge.

Zudem hat es immer wieder die Flüsse Ems - und etwas weniger - die Bever in unmittelbarer Nähe. Alles in Allem eine sehr abwechslungsreiche Runde. Sehr beliebt und entsprechend frequentiert ist Haus Langen - insbesondere an Wochenenden mit gutem Wetter.

Start / Ziel

Los geht und endet die Wanderung am Bahnhof in Telgte. Hier kommen im Stundentakt dieselbetriebene Regionalzüge aus Münster und Bielefeld an(und fahren im Stundentakt ab - ich sags ja bloß); ebenso Busse aus Münster und Warendorf. Parkplätze sind an der Nordseite des Bahnhofs vorhanden.

Länge

Rund 16 km

Dauer

Ohne Einkehr, Rast, Foto- und Pinkelpausen bist Du rund 4 Stunden (reine Gehzeit also) unterwegs - je nach Kondition und persönlicher Vorliebe natürlich auch länger oder kürzer.

Einkehr

Rast kann man wunderbar zur Halbzeit in der kleinen Parkanlage in Westbevern in unmittelbarer Nähe der Bever machen. Für Einkehr nach der Runde gibt es in Telgte insgesamt - und besonders am Markt - viele gute Möglichkeiten. Gut speisen und leckeres Bier hat es im Alten Gasthof Seiling (mit Außenbestuhlung), richtig guten Kaffee in der Telgter Kaffeebar und hervorragendes Eis gibt es bei Zanella (Emsstraße 9-13).

 

Hier ist die gpx-Datei

Telgte 16 km (GPX)

Hier ist die kml-Datei

Telgte 16 km (KML)

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous reading
E5: Komfortabel über die Alpen
Next reading
Unterwegs – wohin mit den Ideen?